Förderprogramm für Haus- und Hofflächen

Sanierungen und Neugestaltungen tragen nicht nur zum Werterhalt der Immobilie selbst bei, sondern können das Erscheinungsbild der gesamten Stadt positiv beeinflussen und Besuchern, Kunden und Bewohnern als Orientierung oder Wiedererkennungsmerkmal dienen.

 

Ablauf

  1. Alle Informationen finden Sie in der Richtlinie. Bei Fragen hilft Ihnen natürlich gern das citymanagement VREDEN weiter.
  2. Füllen Sie den Antrag aus und reichen Sie diesen bei der Stadtverwaltung ein.
  3. Sie erhalten einen Zuwendungsbescheid von der Stadt Vreden, mit dem Sie in die Umsetzung starten können!
  4. Nach Realisierung der Maßnahme reichen Sie die Rechnung und Fotos als Nachweis bei der Stadt Vreden ein.
  5. Der Zuschuss wird Ihnen ausgezahlt.

 

Der Gestaltungskompass zeigt Leitlinien und positive Beispiele und Ideen zur Fassadengestaltung auf:

Er wurde ehrenamtlich von den Architekten Boris Wantia, Guido Leeck und Recep Bayraktar erarbeitet. Im Herbst wird er vom Heimatverein herausgegeben.

 

Team

Das Team des citymanagement VREDEN besteht aus Aylin Meßing-Branse (geb. Meier) und Anne Kraft vom Büro Stadt + Handel aus Dortmund. Während Frau Kraft als Projektleitung die strategische Steuerung des Projektes übernimmt, ist Frau Meßing-Branse das Gesicht vor Ort und dient den Innenstadtakteuren als direkte Ansprechpartnerin.
 

Aylin Meßing-Branse (geb. Meier) (links) und Anne Kraft (rechts) vom Büro Stadt + Handel